Vorsorgevollmacht

Vorsorgevollmachten ähneln Patientenverfügungen. Bei beiden handelt es um vorsorgliche Willensbekundigungen. Patientenverfügungen betreffen Details der medizinischen Versorgung, Vorsorgevollmachten sind dagegen Willensäußerungen bzgl. Personen, die einen in einer Notlage vertreten sollen. Vorsorgevollmachten decken alle Bereiche ab, wo die Person des Vertrauens einen bei Institutionen, Ämtern oder vor anderen Personen vertreten soll. Die Vertretungsperson muss immer im Interesse des Betroffenen entscheiden. Auch ist es auf der einen Seite sehr wichtig, frühzeitig eine Vorsorgevollmacht zu erstellen wie auch diese notariell beglaubigen zu lassen. Gerade Vertretungsberechtigung im Immobilienbereich sowie in der Vertretung von Banken, bedarf es immer eine notarielle Beglaubigung.

Hier helfen die Mitarbeiter von Amilia gern weiter. Die Beratung seitens unserer Pflegeberater gehört hier zum Servicepaket der 24 Stunden Pflege. Die Erstellung eines weitgehend lückenlosen Sicherheitsnetzes zur häuslichen Pflege ist eine der Hauptaufgaben von Amilia.

So erreichen Sie uns:

Telefon: 0203 398 555 90

Zusatzservice

An unserer Seite stehen erfahrende Ärzte und mediznische Gutachter. Fragen beantworten wir Ihnen gerne.